Nicht ganz doof aber überfordert. Chat auf deutsch?

Hallo Alle, ich spreche mittelprächtig englisch, aber eben nicht in der hier verwendeten Fachsprache.
Denke ich hab schon ganz grundlegende Fragen wie: Ich hab F350, Kann ich auch einen alternativen Fräsmotor verwenden? Muss ich erst eine andere Software auf der Maschine/ Hand-Display installieren?
Sowas nimmt mir einfach etwas den Spaß daran Ideen zu entwickeln. Sicher gibt es Leute die Antworten auch in deutscher Sprache aus dem Ärmel schütteln können, ohne gleich in die tiefsten Gänge des Kaninchenbaus ab zu driften in denen ich mir nur blind und verloren vorkomme.
Ich grüße natürlich alle die sich bis da unten durchgekämpft haben. Ich bin vielleicht eine Dekade zu früh geboren und hoffe jemand hat auch daran Spaß sein Wissen in geeignete Form und Häppchen zu bringen einen Anfänger von der Oberfläche ab zu holen.
Also gibt es Chats, Gruppen die sich vielleicht auch mal treffen, Leute die noch telefonieren, Empfehlungen für Kurse in deutscher Sprache?

2 Likes

@3DHg2nd ,
also ich spreche und schreibe Deutsch, es gibt aber eine ganz einfache Möglichkeit hier mitzulesen.

  1. Vorschlag, ich nehme den Google Chrome Browser und habe auf diesem die Seite von Snapmaker gespeichert. Wenn ich Sie Aufrufe, kann ich in der oberen Leiste die Übersetzung auf “deutsch” einschalten und sehe Themen und Texte in deutsch.
  2. ich verwende Deep L das ist ein Übersetzungsprogramm, wenn ich etwas antworten möchte schreibe ich es in deutsch und lasse es von Deep L übersetzen ins Englische (amerikanische) und übersetzte es noch mal vom englischen ins deutsche, damit ich sehen kann ob die Sätze auch so umgestellt wurden das der Text sin ergibt.
  3. Ansonsten kann ich nur Facebook nennen, habe selber aber kein Facebook, denke da wird auch deutsch gesprochen und geschrieben.

Hoffe ich konnte Dir etwas weiter Helfen, ansonsten einfach schreiben, wie gesagt komme aus Nordrhein Westfalen spreche Deutsch!!

1 Like

Hallo und guten Abend @3DHg2nd
Da bist Du nicht alleine und wie @Blauskink schon schrieb ist deepl.com eine sehr gute Wahl. Vor allen Dingen wenn Du es so machst, wie er es beschrieben hat. Auch seinen Hinweis auf den Chrome Browser nutze ich sehr oft. Wenn ich im Apfelland unterwegs bin, habe ich den gleichen google “Service” in Safari.
Wenn Dir allerdings manchmal nur der Fachbegriff fehlt oder deepl zu einem Begriff unverständlich oder allgemein ist, dann sieh mal auf leo.org oder dict.cc nach (Tipp, meiner nun erwachsenen Kinder)^^

Komme auch aus NRW - lebe aktuell in Ireland - und bin alle 3-5 Monate mal wieder in der alten Heimat.

Jörk

Hmn… wäre schon cool.

Da schließ ich mich an , aber wie wann und wo!?
Und sind wir 3 die einzigen aus Deutschland bzw. NRW!?
Vielleicht könnte man mal einen Aufruf starten das sich mal alle aus NRW melden.

1 Like

Hallo.
Ich denke die Anzahl der Deutsch sprechenden im Forum ist nicht so klein. Ich fände es schon erleichternd wenn jeder in seinem Profil seinen Standort angeben würde. Das würde manchmal auch eine bessere Einschätzung der Übersetzung erlauben. Oder eine kurze Antwort in der selben Sprache.

1 Like

Hallo!
Komme auch aus NRW - Köln! Genau das gleiche suche ich auch. Der Discord-Server von Snapmaker ist leider auch bisher nur englischsprachig. Können gerne versuchen, uns hier irgendwie zu connecten (Whatsapp, Discord, oder andere vorschläge?)

LG Dustin

Für diesen Zweck musst du einen Fräsantrieb mit eigenem Netzteil verwenden.

Im Forum wirst du bestimmt fündig mit der Übersetzung, guter Tipp.

In der meinet Anfangszeit gabs mal ein Französisch sprechendes forum.

Hallo zusammen! Nach dem ich auf Ebay gerade häufiger Snapmaker angeboten sehe, dachte ich mir schon, dass ich da nicht allein bin. Euer Zuspruch und die Tipps zur Übersetzung (Danke auch dafür! Leo und G-Translator nutze ich ja t.W. auch schon. Die hin und her Kopiererei macht das aber einfach etwas aufwändig) bringt mich auf die Idee einfach ne Mail Adresse ein zu richten, bei der sich jeder mit einer Telefonnummer oder Mailadresse melden kann ohne gleich die ganze Welt teilhaben zu lassen.
Wie schon beschrieben fände ich es eben dolle, wenn man mal mit einander reden kann und mit weniger drum rum Fachlatein mal jemand die dümmsten Fragen stellen kann.
“Das geht so: …” , “Das geht nicht.” , “Dazu must Du dich erst mit dem Thema: …aus einander stetzen.” “Schritt1: …, Schritt2: …, …, Schritt8: … sollte klappen. Hab ich so schonmal gemacht.”
“Nette Idee, aber viel zu aufwändig das selbst zu machen, gibt´s für 7,99€ unter diesem Link: …”

Also, wer mag, kann gern an: snapm.deutsch@gmail.com
eine Nachricht senden, dann schau mer mal was draus wird.

Hi, Hab bereits eine Halterung für meinen Dremel gebastelt. Natürlich nicht das Non plus Ultra aber schon mal 175W statt 50. Im Luban hab ich ein Foto in G-Code gewandelt und per Stick für die Maschine verfügbar gemacht. O-Punkt mit der Fräser auf der Maschine kalibriert. Mein G-Code wird aber nicht wie die Druck-Files in der Display-Bedienung angezeigt.

  1. Nachricht geschrieben an snapm.deutsch@gmail.com und schon kann man hier auch auf Deutsch wunderbar Diskutieren.
    Ich kann es euch als Alternative nur Empfehlen !!

P.S. Vielleicht hat es schon jemand bemerkt, aber um es den deutschen Mitlesern oder auch Verfolger des Chats einfacher zu machen habe ich ein blaues D ins Profilbild integriert.
Finde das auch ganz Hilfreich !!

Moin zusammen, ich finde die Idee sehr gut.

Ich bin schon seit ein paar Monaten am Überlegen mit die 350T zuzulegen und „lese“ daher sehr fleißig in diesem Forum.

Und soweit ich es als kompletter Neuling verstehe, könnte eine minimale fehl-Übersetzung bei einzelnen Einstellungen schon dafür sorgen, das man etwas „zerstört“.

Ich bin daher ein Freund davon, trotz Globalisierung, einen Teil in deutsch zu haben.

Vielleicht würde es ja sogar dem „snapmaker“ Team gefallen?
Denn vielleicht erhöht es ja den Absatz? Oder vielleicht ist der Absatz schon groß genug?

Grüße aus dem Norden,

Maik

Moin @tms aus dem Norden,
also meist wird etwas “zerstört” durch Unwissenheit oder Ungeduld. Man sollte schon beim Zusammenbau sehr genau arbeiten und es gibt noch ein paar dinge die mir aufgefallen sind die zu Problemen in den meisten fällen “Geräusche” führen, die sich aber durch wenige Handgriffe abstellen lassen. Da Sie in der Aufbauanleitung nicht ganz so genau arbeiten. Aber wie gesagt ist mit etwas Verständnis schnell behoben oder verbessert.

Ansonsten sage ich schon mal willkommen im Club!

Hi, hier schon mal ein Fehler der mir passierte: Die 5Achsen sehen erstmal alle gleich aus. Obwohl ein Hinweis in der Anleitung groß eingedruckt ist, habe ich die sehr klein auf den Gehäusen gedruckte Spezifizierung von Z-Achsen übersehen. Schade, dass auf den Achsen keine auffallende Markierung drauf ist. Rumms… Z-Achse rauschte in den Tisch, aber eigentlich nix zerstört. Fehlersuche, Anfrage, Antwort 3x gelesen bis mir klar wurde: Demontieren, richtig montieren der Z-Achsmotoren, fertig. Peinlich… ja schon irgendwie. Notwendige Erfahrung: Nein, wäre mit 2 Aufklebern 5cm Durchmesser mit nem Z Drauf vermeidbar. Tödlich: Nein
Sonst klappt das wenige das ich bisher mach auch ohne “Zerstörungen”. Erfahrungen muss man aber wohl schon machen oder Erfragen. Fragen kostet nix… Erfahrung…???

Zitat: “Hi, hier schon mal ein Fehler der mir passierte: Die 5Achsen sehen erstmal alle gleich aus. Obwohl ein Hinweis in der Anleitung groß eingedruckt ist, habe ich die sehr klein auf den Gehäusen gedruckte Spezifizierung von Z-Achsen übersehen”

Also eindeutig ein ungedulds Flüchtigkeitsfehler, ich weis mir ging es da früher nicht anders, Maschine ist endlich da und man möchte Sie aufbauen um loszulegen. Aber ich habe mir dann irgendwann gedacht, lieber 10 Stunden Aufbau und alles richtig zusammen gebaut mit Winkel und Maßband nachgemessen und lieber 3 mal nachgelesen, als in 3 Stunden fertig sein nichts funktioniert und ich muss noch mal alles zurück bauen, oder von vorne Anfangen.

Deswegen bin ich bei den Achsen so vorgegangen, als ich den Text gelesen habe, habe ich die Achsen mit gleicher 20 Steigung zusammen gelegt und die mit 8 Steigung separat.

Das passiert aber sehr vielen habe ich im Forum schon des Öfteren gelesen. Der zweite Fehler an der spitze ist das die Verkabelung falsch gemacht wird obwohl es in der Anleitung genau beschrieben ist in welchen Converter ( 2 Achsen Kabel rein eins raus) welche Achsen angeschlossen werden und an welchem Port des Controllers Sie angeschlossen werden. Ungedulds bzw Flüchtigkeitsfehler auch hier wieder der Fehler!!

Hi, hi, hi,
da werde ich mich bestimmt mit einreihen :innocent:.

Denn ich bin was sowas angeht auch ein wenig ungeduldig :sunglasses:.

Ich finde es gut, das hier Erfahrene Experten sind.

Maschine 350T habe ich gerade bestellt.

Und wenn sie am WE da ist, werde ich mir nochmals alle Videos und die Anleitung durchlesen.

Danke für den Tipp mit der Z-Achse und den Anschlüssen.

Grüße aus dem Norden

Und noch ein wichtiger Tip, In der Beschreibung werden die Y-Achsen auf der Grundplatte montiert und anschließend in Mittelstellung über den Löchern in der Grundplatte die Platte auf den Y-Achsen montiert und anschließend die Schrauben angezogen.
Kann man so machen aber falls die Y-Achsen Geräusche beim verfahren machen , einfach noch mal die Schrauben der Platte auf der Y-Achse lösen nicht rausnehmen.
Dann die Y-Achse ganz nach vorne Richtung Snapmaker Beschriftung über das Panel verfahren bis die Endschalter abschalten und dann erst die Schrauben der Platte auf den Y-Achsen anziehen.

Da es nämlich sein kann das die Y-Achsen Endschalter nicht beide an der selben stelle schalten trotz genauer Ausrichtung der Y-Achsen zueinander, kann es nämlich zu Verspannungen in den beiden Achsen führen was dann zu Geräuschen beim verfahren der Achsen führt !!

P.S. Das selbe kann man auch so machen wenn die Z-Achse Geräusche macht. X-Achse leicht lösen, Z-Achse in oberen Endschalter fahren , X-Achse wieder anziehen!!

Super.danke.

Gibt es eigentlich einen Absaugadapter o.ä. wenn man die Fräse nutzt?
Oder macht ihr dann immer mal wieder das Gehäuse aus und saugt ab?